Wettbewerb

Kulturzentrum, Germering 

Projektjahr

2019

Projekt

Das Etablieren eines „dezentralen Zentrums“ – mitten im Grünen und weit abseits der Stadtmitte – setzt besonders hohe Anforderungen an die Authentizität und Anziehungskraft des neuen Ortes. Der Entwurfsansatz sieht hierzu folgende Prioritäten:
Orientierung aller Funktionen um einen zentralen Kulturgarten, Interaktion der Funktions-
bereiche, Hohe Qualität von Zwischenräumen als Aufenthaltsbereiche, Fließende Freibereiche: Verweben mit der umliegenden Landschaft, Spannungsbogen von historischer Substanz zu moderner Architektur

Ziel ist ein vitaler städtischer Kultur,- und Sportbetrieb im Grünen. Ein hohes Maß an Transparenz und eine Vielzahl an gut gestalteten Begegnungs-möglichkeiten wird das Interesse und die Akzeptanz der Bevölkerung wecken. Die Qualität der ZWISCHENRÄUME – Wandelgänge, Kulturgarten, Cafe usw. –  verbindet die Besucher unterschiedlicher Einrichtungen und lädt sie zum Verweilen ein. Aus der Summe einzelner Bereiche entsteht ein Ort.