Wettbewerb

HAWE Hydraulik | Werk + Verwaltung

Projektjahr

2009

Prämiert

3. Preis

Projekt

Ein gradliniger Baukörper markiert die Ausrichtung des neuen Gewerbegebietes. Die langgezogene Westfassade korrespondiert mit der Schnelligkeit der Bundesstraße. Die Zäsur eines signifikanten Querbügels proportioniert die Flucht und markiert gut sichtbar Eingang und Verwaltung. Die Orientierung des Gebäudes in Nord-Süd Richtung spiegelt sich in der Anordnung der dezentral organisierten Funktionsbereiche entlang der Längsfassaden wieder. Sozialräume im EG, Verwaltung und Konferenz im OG. Ein querstehende Brücke verbindet alle Bereiche und beherbergt Verwaltung und Kantine mit Dachterrasse. Der Raum zwischen Bundesstraße und Bauwerk wird mit einer Vielzahl aus Wegenetzen und Stellplätzen für Mitarbeiter und Kunden zoniert. Eine Abfolge aus Aktionsflächen definiert den sehr hochwertigen Eingangsbereich.