Wettbewerb

Sheridan Parkhaus

Projektjahr

2008

Projekttext

Der Baukörper markiert die nordwestliche Ecke des Sheridan – Parks. Die konsequente Bebauung des Blockrandes stärkt dabei die städtebauliche Ordnung. Eine flächige und homogene Fassadenstruktur der Obergeschosse verleiht dem Baukörper ein ruhiges aber signifikantes Erscheinungsbild. Das Erdgeschoss ist transparent und für den Besucher durchlässig gehalten. Der Haupteingang orientiert sich Richtung Stadtmitte. Der Überleitung zu den städtischen Grünflächen bzw. zu m P+R Parkhaus kommt besondere Bedeutung zu.