Mit dem Neubau eines Verwaltungsgebäudes der Geiger Unternehmensgruppe gelang uns die Vereinigung des Anspruchs an landschaftsgerechtes Bauen mit der geschuldeten Signifikanz eines modernen Gewerbebaus. Auf insgesamt 4000 m² Nutzfläche beherbergt das Gebäude offen und flexibel gestaltete Bürowelten mit Arbeits-Loungen, Konferenzbereichen und einer eigenen Kantine mit Cafeteria.

In der an ein traditionelles Landwirtschaftsgebäude im nördlichen Alpenraum erinnernden Materialität, Schlichtheit und klaren Ordnung der vorbewitterten Naturholzfassade kommt das heimatverbundene Selbstverständnis des Oberstdorfer Familienunternehmens zum Ausdruck. 

Auch in der Innenraumgestaltung sollte sich die authentische Firmenphilosophie verkörpern. Eine Kombination aus Natursteinen eigener Brüche und rohem Beton korrespondiert mit Einbauten aus naturbelassenen heimischen Hölzern. So überrascht bereits ein riesiger Natursteinfindling in Form einer Empfangstheke den Besucher in der Eingangshalle.

Im Gesamtkonzept erinnern Lage und Aussicht des neuen Standorts an ein Allgäuer Ferienhotel. Das neue Verwaltungsgebäude des Allgäuer Familienunternehmens wahrt somit die Chance auf die Verteidigung der Auszeichnung GREAT PLACE TO WORK !

zum Projekt