Funktionsbereiche

Herzstück der Umgestaltung um den ehemaligen Hauptzugang ist ein neues Kundenzentrum mit angegliederter Espressobar, sowie die Zukunftsbüros der LEW Arbeitswelt im 1.OG.

Corporate Architecture

Eine dreigliedrige Architekturkonzeption sollte die Fernwirkung, den unmittelbaren Erlebniswert am Gebäude, sowie die Transparenz ins Innere der LEW verbessern.

Die strenge und kleinteilige Ordnung der Granitfassade wird im Erdgeschoss und 1.OG durch eine großmaßstäbliche Vollverglasung aufgelöst.

Ein monumentales Portal aus perforierter Floralornamentik markiert den neuen Haupteingang ins Gebäude, demnächst flankiert von einer 14m hohen Raumskulptur des Künstlers Felix Weinold.

Der verwaiste Vorplatz wurde in Zusammenarbeit mit Felix Weinold in ein abstrahiertes Flussbett des Lech verwandelt, mit geschwungenen blauen Linien sowie riesigen „Lechkieseln“ als Sitzgelegenheit.

Die hohe Transparenz der neuen Fassade schafft einen räumlichen Verbund zwischen Platz, Cafe und Kundenzentrum.

Stark illuminierte Räume und Rauminstallationen tragen die Message der neuen Energiewelt weit nach außen. Die Grundfarbe Grün, als Symbol für ein neues Energieverständnis, korrespondiert im Eingangsbereich mit dem flirrenden Blau eines abstrahierten Wasserfalls: Eine experimentelle Rauminstallation der Architekten aus transluzenten Doppelstegplatten mit computergesteuerter LED Hinterleuchtung.

Interior Design (Ulrike Seeger)

Der zweigeschossige Eingangsbereich sowie die angegliederten Ausstellungs,- und Eventflächen sind in monochromen Grüntönen mit punktuellen Akzenten in Weis gehalten: Empfangstheke, Beratungszylinder, Medientische usw.
Nahtlos an den Kundenbereich schließt die öffentlich zugängliche Espressobar an.
Die einheitliche Farb-, und Materialsprache wird hier aus atmosphärischen Gründen mit Holzflächen und Textilbezügen ergänzt.

Nach allen Seiten vollverglast, verkörpert das „New Office“ im 1.OG den neuen Spirit des Unternehmens. Offene Arbeitslandschaften mit einer Workshop – Arena, Besprechungsloungen von Hansen und stylischen Meetingpoints unterstützen den kommunikativen Workflow.

Die Kombination aus schalldämpfenden Textilien in abgestuften Grüntönen und naturbelassenen Eiche Oberflächen verleiht dem Großraum eine Mischung aus Frühlingsfrische und Gediegenheit.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?